Reiter

von | Feb 5, 2018

Prof. Th. Kärner mit Militärischem Reiter

Beim Überblick der Modelle der Porzellan-Manufaktur Allach lassen sich Serien von Gegenständen erkennen, wie zum Beispiel Trachtenfiguren, Moriskentänzer, Soldaten zu Fuß oder Reiterstatuetten. Vielfach stammen diese Serien von einem Künstler, der meist über Jahre hinweg das gleiche Sujet bearbeitet hat, wie auch Professor Theodor Kärner, der neben Tierfiguren alle, soweit heute bekannten Reiterstatuetten der Porzellan Manufaktur Allach gestaltet hat. Im Monatsbericht Dezember 1941 der PMA wird unter Planung aufgelistet: „Kärner: Panduhr und Ziethenhusar“… und festgestellt: „Prof. Kärner arbeitete an der Vervollständigung der Reiterserie, Förster arbeitete an der Serie ,Fußvolk`.“ Das beweist, daß die Reiterfiguren bzw. die Fußsoldaten durch die PMA als Serie konzipiert waren.

Theodor Kärner ist am 10. Januar 1884 in Hohenberg an der Eger geboren und am 6. September in München verstorben. Gerhard P. Woeckel urteilt im Katalog zur Gedächtnisausstellung im Museum der Deutschen Porzellanindustrie in Hohenberg anläßlich Kärners 100. Geburtstages: „Es ist nicht zu übersehen, daß der aus Hohenberg an der Eger stammende und in München heimisch gewordene Künstler gleichfalls zu einer Elite von Bildhauern gehört, die zur Weltgeltung der deutschen Porzellanplastik in den ersten Jahrzehnten dieses Jahrhunderts einen entscheidenden Beitrag leisteten.“
Eine eingehende Würdigung Kärners und seines Lebenswerkes erübrigt sich hier, da ja eine diesbezügliche Veröffentlichung im vorgenannten Katalog zur Gedächtnisausstellung in Hohenberg vorliegt.

Neben einer Vielzahl verschiedener Tierplastiken durchzieht die Kärnersche Schaffensperiode gewissermaßen als roter Faden die Beschäftigung mit Pferdeplastiken.
Zur Arbeitsweise Kärner heißt es in der kulturellen Monatsschrift: „Münchner Mosaik“ von 1938: „Handelt es sich um historische Gruppen, dann macht er (Kärner) sich erst einmal durch gründliches kostüm- und zeitgeschichtliches Quellenstudium mit dem Gegenstand vertraut, entwirft mit dem Zeichenstift die Komposition und modelliert mit nerviger Hand Roß und Reiter. Sie sind seine Lieblinge.“

Kärner arbeitete vor seine Tätigkeit für die Porzellanmanufaktur Allach für Nymphenburg und Rosenthal.
Von 1936 bis Kriegsbeginn 1939 schuf Kärner 43 Modelle. Hinzu kamen mehrere Sonderanfertigungen. Wohl die früheste Reiterdarstellung für die PMA dürfte der SS-Reiter, Modell # 0 gelten. Diese Reiterplastik hatte Theodor Kärner 1934 geschaffen. Die Modellnummer bei Rosenthal war 1549. Wenn die Modell-Nummern chronologisch vergeben wurden, könnte der SS-Reiter zu Jahresende 1934 fertiggesellt worden sein, denn die Modell-Nummer 1549 ist die letzte im Jahr 1934. Daß das Modell 1549 durch die Porzellan Manufaktur Allach ab 1936 weitergenutzt wurde ergibt sich aus einem Exemplar des SS-Reiters, das im Kunsthandel auftauchte und neben der Manufakturmarke der PMA noch die Modell-Nummer 1549 von Rosenthal trägt, also noch vor der Vergabe der späteren PMA-Modell-Nummer „0“ ausgeformt sein muß.
Bis Kriegsbeginn modellierte Kärner ferner den Seydlitz Kürassier, Modell Nr. 17, den Garde Husar Offizier, Modell Nr. 29, die Amazone, Modell Nr. 82, den Garde-Husaren, Modell Nr. 93 sowie Friedrich den Großen, Modell Nr. 94.
Im Krieg folgten dann Modell Nr.115, Zieten Husar, Modell Nr.121, Malachowski-Husar sowie Modell Nr.163 Gendarm zu Pferde.

Alle Reiterfiguren stellen Spitzenleistungen dar, und zählen durch ihre Seltenheit zu den gesuchtesten und mit „Hochpreisigsten“ Produkten, die in der Porzellanmanufaktur Allach hergestellt wurden.

# 17 Seydlitz Kürassier
– Hergestellt ab 1935-1944

# 29 Garde Husar
– Hergestellt 1937, 1938 und 1940

# 93 Garde Husar
– Hergestellt ab 1939

# 94 Alter Fritz
– Hergestellt ab 1939

# 97 Dragoner Offizier
– Hergestellt ab 1939

# 115 Zieten Husar
– Hergestellt ab 1942

# 121 Malachowski Husar
– Hergestellt ab 1942

Erwähnt werden noch zwei weitere Reiterfiguren die thematisch jedoch nicht in diese Kategorie gehören.

# 0 SS-Reiter, siehe politische Figuren;

Diese Figur wird eher zu den Politischen zugeordnet, eignet sich daher für zwei Sammlergruppen: der Reiter und der politischen Sammler.

# 82 Amazone, siehe andere Figuren;

Darüber hinaus können Sie sich auch einen PDF Katalog aller Porzellan Reiterfiguren hier anschauen oder herunterladen:

PDF logo Allach Porzellan Reiterfigurenliste – 156 KB

Die Reiterfigur Modell #17 Seydlitz Kürassier gibt es in zwei Ausformungen:

Alle Figuren mit den Merkmalen (a) haben Echtgoldbemalung. Die Verwendung von Gold war im Krieg untersagt. Bei den Figuren mit den Merkmalen (b) hingegen wurde  auf gelb und ocker ausgewichen.

Links frühe Ausformung (a)
17 Seydliß-Kürassier-Offizier (a) - Blick nach rechts mit kleinem Paradefederbusch <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Blick nach rechts
Kleiner Paradefederbusch

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (a) - Pistolengriff nach vorne gerichtet <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Pistolengriff nach vorne gerichtet

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (a) - Dünner und langer Haarschopf <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Dünner und langer Haarschopf

Rechts spätere Ausformung (b)
17 Seydliß-Kürassier-Offizier (b) - Blick geradeaus mit großem Paradefederbusch <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Blick geradeaus
großer Paradefederbusch

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (b) - Pistolengriff nach hinten gerichtet <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Pistolengriff nach hinten gerichtet

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (b) - Dicker und kurzer Haarschopf <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Dicker und kurzer Haarschopf

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (a) <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 17 (a)

Seydliß-Kürassier-Offizier

1740-1786 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt 1935-ca.1939

Prof. Th. Kärner

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (a), farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 17 (a)

Seydliß-Kürassier-Offizier, farbig

1740-1786 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt 1935-ca.1939

Prof. Th. Kärner

17 Seydliß-Kürassier-Offizier (b), farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!
17 Seydliß-Kürassier-Offizier (b), farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 17 (b)

Seydliß-Kürassier-Offizier, farbig

1740-1786 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt ca.1940-1944

Prof. Th. Kärner

93 Leib Garde Husar <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 93

Leib Garde Husar

1740-1786 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt ab 1939

Prof. Th. Kärner

93 Leib Garde Husar, farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 93

Leib Garde Husar, farbig

1740-1786 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt ab 1939

Prof. Th. Kärner

94 Alter Fritz <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 94

Alter Fritz

1740-1786
Hergestellt ab 1939

Prof. Th. Kärner

94 Alter Fritz, farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 94

Alter Fritz, farbig

1740-1786
Hergestellt ab 1939

Prof. Th. Kärner

97 Dragoner Offizier, farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 97

Dragoner Offizier, farbig
1740-1786 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt ab 1939

Prof. Th. Kärner

115 Zieten Husar, farbig <> ESC Taste schließt Vergrößerung!

Artikel Nummer 115

Zieten Husar, farbig
1756 aus der Zeit von König Friedrich II (Der Alte Fritz)
Hergestellt ab 1942

Prof. Th. Kärner

Hier finden Sie alle zu diesem Thema verfügbaren Artikel aus unserem Shop:

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Ergebnisse 1 – 3 von 4 werden angezeigt

Ergebnisse 1 – 2 von 4 werden angezeigt